Erfolglos ging der Auswärtstermin von VfB Uerdingen beim VfL Tönisberg über die Bühne.

BL NR 5

VfL Tönisberg macht Boden gut

RS
22. April 2018, 23:49 Uhr

Erfolglos ging der Auswärtstermin von VfB Uerdingen beim VfL Tönisberg über die Bühne.

Uerdingen verlor das Match mit 0:1. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis begnügen müssen.

Während bei Tönisberg diesmal Rzyski, Höffler und Lucas für Thiel, Jeegers und Mrosek begannen, stand beim VfB Kizil statt Eyüpoglu in der Startelf. Nach nur 25 Minuten verließ Tolga Dügencioglu vom VfL das Feld, Nico Jeegers kam in die Partie. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Kevin Schiffers mit dem 1:0 für den Gastgeber zur Stelle (45.). Die Tönisberger führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Mit einem Wechsel – Robin Fuhrmann kam für Sören Höffler – startete der VfL Tönisberg in Durchgang zwei. Zum Seitenwechsel ersetzte Serkan Yilmaz von VfB Uerdingen seinen Teamkameraden Emre Kizil. Letztendlich hatte Tönisberg Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als man die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Der VfL macht in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem neunten Platz.

Der letzte Dreier liegt für Uerdingen bereits drei Spiele zurück. Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz 13. Für den VfL Tönisberg steht als Nächstes ein Gastspiel auf dem Programm. Es geht gegen Viktoria Goch (Sonntag, 15:00 Uhr). Kommenden Mittwoch (20:00 Uhr) bekommt der VfB Besuch von FC Moers-Meerfeld.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren