03.04.2018

WL 2

Dritte Pleite von Olpe in Serie

Am Montag verbuchte der FC Iserlohn einen 3:1-Erfolg gegen die SpVg Olpe.

Das Hinspiel bei Iserlohn hatte Olpe schlussendlich mit 5:2 für sich entschieden.

Während bei der SpVg. diesmal Hebbeker, Bölker und Ohm für Stöcker, Kühr und Sauermann begannen, standen beim FCI Ernst und Lötters statt Kozlowski und Meckel in der Startelf. 250 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die SpVg Olpe schlägt – bejubelten in der 28. Minute den Treffer von Jan Prothmann zum 1:0. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Kingsley Kanayo Nweke zum Ausgleich für den FC Iserlohn. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Lukas Lenz Olpe, als er das Führungstor für Iserlohn erzielte (45.). Der FCI führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Selbstbewusst kam der Gast aus der Pause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Yannik Marks das Tor zum 3:1 (50.). In der 65. Minute stellte die SpVg. personell um: Per Doppelwechsel kamen Jona Stöcker und Marcel Kühr auf den Platz und ersetzten Jannik Buchen und Christian Griffel. Max Conrad (Kamen) beendete das Spiel und damit schlug der FC Iserlohn die SpVg Olpe auswärts mit 3:1.

Wann bekommt Olpe die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Iserlohn gerät die SpVg. immer weiter in die Bredouille. Die Not der SpVg Olpe wird immer größer. Gegen den FCI verlor Olpe bereits das dritte Ligaspiel am Stück. Die SpVg. musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gastgeber insgesamt auch nur acht Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Die Angriffsreihe des FC Iserlohn lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 44 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Im Tableau hat der Sieg von Iserlohn keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 14. Die Iserlohner ist seit drei Spielen unbezwungen. Der FCI bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und elf Pleiten. Das nächste Mal ist die SpVg Olpe am 08.04.2018 gefordert, wenn Lüner SV zu Gast ist. Für den FC Iserlohn geht es schon am Samstag weiter, wenn man den Kirchhörder SC empfängt.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema