BL W 9

Krise hält an: Westfalia seit acht Spielen sieglos

RS
03. April 2018, 08:02 Uhr

In der Begegnung Westfalia Huckarde gegen die SF Stuckenbusch trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden.

Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Das Hinspiel hatte Stuckenbusch mit 3:1 gewonnen.

Der Gast brachte im Vergleich zum letzten Spiel Pluta für Makarchuk von Beginn an. Timo Pluta nutzte die Chance für die SF Stuckenbusch und beförderte in der vierten Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Timo Pluta musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Tobias Kolok weiter. Nach nur 18 Minuten verließ Jake Leggett von Westfalia Huckarde das Feld, Ansgar Niehage kam in die Partie. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Als Dominic Rose in der 60. Minute für Jannik Rottmann auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. 30 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Huckarde schlägt – bejubelten in der 63. Minute den Treffer von Marcel Land zum 1:1. Am Ende stand es zwischen dem Gastgeber und Stuckenbusch pari.

Die Westfalia bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf. In sieben ausgetragenen Spielen kam die Huckarder in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Die Ausbeute der Offensive ist bei der SF Stuckenbusch verbesserungswürdig, was man an den erst 31 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt die Sportfreunde den elften Platz in der Tabelle ein. Stuckenbusch ist seit drei Spielen unbezwungen. Schon am Samstag ist Westfalia Huckarde wieder gefordert, wenn man bei der TuS Eichlinghofen gastiert. Die nächste Station der SF Stuckenbusch am 08.04.2018 heißt die SuS Waltrop.

Autor: RS

Kommentieren