Beim SV Wanne 11 holte sich die TuS Kaltehardt eine 0:4-Schlappe ab.

BL W 10

Erfolgsserie von Wanne setzt sich gegen Kaltehardt fort

RS
24. April 2017, 16:32 Uhr

Beim SV Wanne 11 holte sich die TuS Kaltehardt eine 0:4-Schlappe ab.

An der Favoritenstellung ließ Wanne keine Zweifel aufkommen und trug gegen Kaltehardt einen Sieg davon. Im Hinspiel war die TuS Kaltehardt mit 2:6 krachend untergegangen.

Der SV Wanne 11 startete mit drei Veränderungen in die Partie: Lux, Kaya und Thielking für Hyna, Curic und Gottsheim. Auch Kaltehardt stellte um und begann mit Härter, Polanik und Küsgen für Hendel, Wilde und Basra.

Torlos ging es in die Kabinen. 175 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Wanne schlägt – bejubelten in der 47. Minute den Treffer von Peter Adamek zum 1:0. Ismail Akbaba schoss die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber über die Linie (59.). Mit dem 3:0 für den Absteiger von Niclas Maiwald hatte das Spiel seinen Sieger in der 66. Minute eigentlich schon gefunden. In der 77. Minute stellte die TuS Kaltehardt personell um: Per Doppelwechsel kamen Thorsten Löhken und Denis Kovalik auf den Platz und ersetzten Pascal Sperlich und Peter Küsgen. Florian Drews baute den Vorsprung des SV Wanne 11 in der 78. Minute aus. Letztlich feierte die Wanner gegen Kaltehardt nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Der SV Wanne 11 behauptet nach dem Erfolg über die TuS Kaltehardt den dritten Tabellenplatz. 106 Tore – mehr Treffer als Wanne verbuchte kein anderes Team der Bezirksliga Westfalen 10.

Trotz der Niederlage behält Kaltehardt den neunten Tabellenplatz. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge ist die Situation des Gasts aktuell alles andere als rosig. Beim SV Wanne 11 dagegen läuft es mit insgesamt 59 Punkten wie am Schnürchen. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Wanne zum FC Neuruhrort, gleichzeitig begrüßt die TuS Kaltehardt Fortuna Herne auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren