Nach sechs Ligaspielen ohne Sieg braucht SW Eppendorf mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den BV Herne-Süd.

BL W 10

Eppendorf misst sich mit Herne-Süd

RS
31. März 2017, 08:40 Uhr

Nach sechs Ligaspielen ohne Sieg braucht SW Eppendorf mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den BV Herne-Süd.

Gegen Arminia Bochum kam Eppendorf im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Herne-Süd dagegen gewann das letzte Spiel gegen die TuS Hattingen mit 3:1 und liegt mit 32 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von SW Eppendorf sind 15 Punkte aus zwölf Spielen. Der Gastgeber steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Der BV Herne-Süd verlor in den letzten Wochen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte ein. In der Fremde ist beim Gast noch Sand im Getriebe. Erst zehn Punkte sammelte man bisher auswärts. Auf Herne-Süd passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der BV Herne-Süd bereits 67 Gegentreffer hinnehmen.

Vor allem die Offensivabteilung von Herne-Süd muss Eppendorf in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Sieben Siege, acht Unentschieden und neun Niederlagen stehen bis dato für SW Eppendorf zu Buche. Die Saison des BV Herne-Süd verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt verbucht Herne-Süd neun Siege, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Autor: RS

Kommentieren