Die SF Hamborn 07, als Siegesanwärter bei Fortuna Bottrop angetreten, mussten sich am Mittwoch mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben.

BL NR 5

Hamborn nach irrer Siegesserie zum 2. Mal sieglos

RS
29. März 2017, 22:04 Uhr

Die SF Hamborn 07, als Siegesanwärter bei Fortuna Bottrop angetreten, mussten sich am Mittwoch mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben.

Bottrop gelang ein Achtungserfolg gegen den Favoriten, Hamborn. Das Hinspiel hatte die Löwen für sich entschieden. Damals hieß das Ergebnis 7:1.

Bottrop nahm diesmal Licata, Horstmann, Straßek, Sahin und Grollmann aus der Startformation heraus und schickte dafür Mlinarevic, Miszczuk, Faddahi, Skowronek und Leidgebel auf den Platz. Justin Straßek, der von der Bank für Dominik Wenderdel kam, sollte für neue Impulse bei der Fortuna sorgen (28.). Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause. In Durchgang zwei lief Kevin Kirchner anstelle von Valentin Markic für die SF Hamborn 07 auf. Kai-Stefan Neul brach für Hamborn den Bann und markierte in der 65. Minute die Führung für die Löwen. Kurz vor Ultimo war noch Straßek zur Stelle und zeichnete für das erste Tor von Fortuna Bottrop verantwortlich (82.). Die 1:1-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Christian van Zwamen die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Bottrop bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim Gastgeber. Von 15 möglichen Zählern holte man nur fünf.

An der Hintermannschaft der SF Hamborn 07 ist kaum ein Vorbeikommen, erst 16-mal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der Bezirksliga Niederrhein 5 weist bis dato einen besseren Wert auf. Die Fortuna trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SC 26 Bocholt.

Autor: RS

Kommentieren