Beim 1. FC Bocholt 2 holte sich Meiderich 06/95 eine 1:5-Schlappe ab.

BL NR 5

Debakel für Meiderich gegen Bocholt II

RS
29. März 2017, 22:07 Uhr

Beim 1. FC Bocholt 2 holte sich Meiderich 06/95 eine 1:5-Schlappe ab.

Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Bocholt wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatte es keine Tore zu sehen gegeben.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der FCB mit vier Änderungen. Diesmal begannen Welling, Giesbers, Wohlfarth und Ridder für Belkassem, Yerek, Ahlers und Prost. Auch Meiderich baute die Anfangsaufstellung auf zwei Positionen um. So spielten Minta und Celik anstatt Schulz und Erol.

90 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FC Bocholt 2 schlägt – bejubelten in der 22. Minute den Treffer von Mike Welter zum 1:0. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause. Anstelle von Daniel Giesbers war nach Wiederbeginn Michael Prost für Bocholt im Spiel. Tim Kaiser war zur Stelle und markierte das 1:1 von Meiderich 06/95 (57.). In der 60. Minute erzielte Kai-Philipp Ridder das 2:1 für den FCB. Peter Mayr versenkte die Kugel zum 3:1 für den Gastgeber (68.) Mit dem 4:1 für den 1. FC Bocholt 2 von Robin Wohlfarth hatte das Spiel seinen Sieger in der 80. Minute eigentlich schon gefunden. Kubilay Serbes stellte in den Schlussminuten schließlich noch einen Treffer für Bocholt sicher (86.). Am Schluss fuhr die Bocholter gegen Meiderich auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Der FCB bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, sechs Unentschieden und zwölf Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt der 1. FC Bocholt 2 die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Durch das fünfte Spiel in Folge ohne Niederlage klettert Bocholt vorerst aus der Abstiegszone.

Meiderich 06/95 musste sich nun schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur sieben Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den FCB – Meiderich bleibt weiter unten drin. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Meiderich 06/95 deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist die Meidericher in diesem Ranking auf. Nächster Prüfstein für den 1. FC Bocholt 2 ist am Samstag, den 01.04.2017 (18:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage DJK SF Lowick. Einen Tag später (15:30 Uhr) misst sich Meiderich mit dem VfR Bottrop-Ebel.

Autor: RS

Kommentieren