Die Beobachter staunten nicht schlecht: TuS Harpen stellte dem Favoriten ein Bein und schlug BV Herne-Süd mit 5:2.

BL W10

BV Herne-Süd kassiert deutliche Niederlage

RS
13. März 2017, 07:42 Uhr

Die Beobachter staunten nicht schlecht: TuS Harpen stellte dem Favoriten ein Bein und schlug BV Herne-Süd mit 5:2.

Hängende Köpfe bei den Platzherren, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, TuS Harpen hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Während BV Herne-Süd auf die Startelf des Vorspieltages setzte, begannen das Spiel bei TuS Harpen Jasinski, Kaminski und Rediske statt Grenzbach, Kovatsch und Gerstemeier. BV Herne-Süd erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Tim Fernau traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Mit einem Tor Vorsprung für den Gastgeber ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte setzte sich BV Herne-Süd erneut durch und so erhöhte Fernau den Spielstand in der 60. Minute auf 2:0. In der 61. Minute brachte Can Eroglu den Ball im Netz von BV Herne-Süd unter. Dennis Gerstemeier, der von der Bank für Niklas Döhmen kam, sollte für neue Impulse bei TuS Harpen sorgen (61.). Thomas Jasinski (65.) und Gerstemeier (68.) schossen weitere Treffer für den Gast, während Julian Kaminski (77.) das 4:2 markierte. Jasinski vollendete zum siebten Tagestreffer in der 81. Spielminute. Mit dem Schlusspfiff durch Timm Lehnert (Dorsten) stand der Auswärtsdreier für TuS Harpen. Man hatte sich gegen BV Herne-Süd durchgesetzt.

Trotz der Niederlage behält BV Herne-Süd den neunten Tabellenplatz. Die Stärke von BV Herne-Süd liegt in der Offensive – mit insgesamt 56 Treffern. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist BV Herne-Süd weiter in Bedrängnis geraten. Gegen TuS Harpen war am Ende kein Kraut gewachsen.

TuS Harpen bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, sieben Unentschieden und zehn Pleiten. TuS Harpen macht durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 14. Platz. Nach 14 Spielen ohne Sieg bejubelte TuS Harpen endlich wieder einmal drei Punkte. BV Herne-Süd hat als nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Dienstag geht es zu SV Phönix Bochum. Für TuS Harpen geht es am Sonntag zu Hause gegen FC Vorwärts Kornharpen weiter.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren