Schon am Sonnabend geht es los! Im internen Stadtduell zwischen dem TuB und Olympia suchen die beiden Teams Bocholts beste Elf. Der Zweitplatzierte wird aber wieder einmal die Oberhand haben. Kleve und Osterfeld suchen noch nach der Form und müssen sich auf jeden Fall steigern. Wie auch RWO II, die im Spitzenspiel – zumindest was die Aufstiegsfavoritenrollen angeht – am Sonntag auf starke Sonsbecker treffen werden.

Landesliga Niederrhein 3: 5.Spieltag: Expertentipp von Manfred Althaus (Kreisvorsitzender)

„Heimnimbus in Gefahr“

ag
07. September 2007, 12:53 Uhr

Schon am Sonnabend geht es los! Im internen Stadtduell zwischen dem TuB und Olympia suchen die beiden Teams Bocholts beste Elf. Der Zweitplatzierte wird aber wieder einmal die Oberhand haben. Kleve und Osterfeld suchen noch nach der Form und müssen sich auf jeden Fall steigern. Wie auch RWO II, die im Spitzenspiel – zumindest was die Aufstiegsfavoritenrollen angeht – am Sonntag auf starke Sonsbecker treffen werden.

TuRa wir sich daheim gegen Fichte mit Sicherheit die Spitzenposition nicht nehmen lassen. Möllen und Klosterhardt kämpfen schon jetzt um den Anschluss ans sichere Mittelfeld. Glückauf hofft auf die ersten Punkte.

Für Sterkrade wird es gegen Hamborn auch nicht leichter. Beide Teams haben bisher nicht überzeugt. Spannend wird die Partie in Dinslaken, wo die bisher ungeschlagene Überraschungsmannschaft des SuS auf hochmotivierte Duisburger treffen wird. Der Heimnimbus der Elf um Trainer Jens Grote ist auf jeden Fall in Gefahr.

Manfred Althaus tippt den 5. Spieltag:

Autor: ag

Mehr zum Thema

Kommentieren