Es wäre ein neuer Rekordtransfer. Der chinesische Verein Shanghai SIPG soll 150 Millionen Euro für BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang geboten.

Aubameyang

BVB weiß nichts von 150-Millionen-Euro-Angebot

sing / we
04. Januar 2017, 15:01 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Es wäre ein neuer Rekordtransfer. Der chinesische Verein Shanghai SIPG soll 150 Millionen Euro für BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang geboten.

Das berichtet jedenfalls die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport. Das Jahresgehalt von Aubameyang soll 41 Millionen Euro betragen.

Borussia Dortmund dementiert gegenüber unserer Redaktion allerdings das Rekord-Angebot. "Borussia Dortmund weiß davon nichts", erklärte Pressesprecher Sascha Fligge.

Autor: sing / we

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren