Mit vier Siegen in Folge haben sich Bochums A-Junioren der Tabellenspitze angenähert und sind nun punktgleich mit dem Dritten Leverkusen.

VfL Bochum

U19 will gute Position halten

Felix Kannengießer
25. November 2016, 10:27 Uhr
Foto: Joachim Haenisch

Foto: Joachim Haenisch

Mit vier Siegen in Folge haben sich Bochums A-Junioren der Tabellenspitze angenähert und sind nun punktgleich mit dem Dritten Leverkusen.

Gegen die Bayer-Talente geht es im ersten Spiel des neuen Jahres. Bis dahin will sich der VfL in den verbleibenden drei Ligaspielen 2016 eine gute Ausgangsposition verschaffen. Die erste Chance dazu gibt es am Sonntag beim abstiegsbedrohten SC Preußen Münster (13 Uhr).

Die Partie im Münsterland ist zugleich das letzte Spiel der Hinrunde. Trainer Jan Siewert bewertet sie positiv: „Wir haben einige Spieler zu den Profis gebracht und sie haben dort sportlich überzeugt. Trotz der Personalsituation.“ Immer wieder waren Spieler verletzt oder bei den Profis – auch diesmal drohen bis zu sechs Ausfälle.

Die Konkurrenz haben die Bochumer trotzdem hinter sich gelassen: Bis zu Mönchengladbach auf Platz fünf sind es schon sechs Zähler, bis zum kommenden Gegner aus Münster auf Platz elf sogar ganze 14 Punkte. Die Preußen befinden sich in einer anderen Lage als der VfL. Acht Niederlagen und eine schwache Offensive haben Münster ans Ende der Tabelle verschlagen. Auch die Defensive wackelt immer wieder: Zuletzt setzte es eine 0:5-Pleite gegen Düsseldorf. „Die Teams von oben haben sich in Münster schwer getan“, warnt Siewert: „Es wird eine Herausforderung.“

Autor: Felix Kannengießer

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren