Usain Bolt beim BVB? Das klingt reichlich komisch. Tatsächlich aber plant der Leichtathletik-Star eine Teilnahme am Training der Schwarz-Gelben.

BVB

Bolt will bei Tuchel trainieren

RS
13. November 2016, 09:50 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Usain Bolt beim BVB? Das klingt reichlich komisch. Tatsächlich aber plant der Leichtathletik-Star eine Teilnahme am Training der Schwarz-Gelben.

In einem Interview mit der britischen Tageszeitung „the guardian“ erklärte der neunfache Olympiasieger, dass er seiner Karriere als Sprinter eine als Profi-Fußballer folgen lassen wolle. Er stehe bereits mit mehreren Trainern in Kontakt. Darunter sei auch BVB-Trainer Thomas Tuchel. Offenbar steht nun fest, dass der 30-jährige Bolt dem Bundesligisten bald einen mehrtägigen Besuch abstatten wird. „Und dann schauen wir mal, was passiert“, erklärte der Jamaikaner.

Bolt gilt als großer Fan von Manchester United. Ein Treffen mit Trainer Jose Mourinho sei eins der Ziele, die sich der Weltrekordhalter über 100m, 200m und der 4-mal-100m-Staffel für die nächste Zeit gesetzt hat. "Wenn ich für Manchester United spielen könnte, würde ein Traum für mich wahr werden. Ja, das wäre episch", sagte er dem "guardian".

Hinter dem geplanten Training bei Borussia Dortmund dürfte nicht viel mehr als ein großer Marketing-Coup stecken. Eine Verbindung zwischen Bolt und dem achtfachen Deutschen Meister besteht: Beide haben in Puma den gleichen Sponsor. Noch im September postete der Leichtathlet ein Foto bei Snapchat. Dort war er in kompletter BVB-Kluft zu sehen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren