Zum Revierderby ist es so weit: Borussia Dortmund hat Schalke überholt und ist nun der Verein mit den zweitmeisten Mitgliedern in Deutschland.

Mitgliederzahl

BVB überholt Schalke

dw
29. Oktober 2016, 13:16 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Zum Revierderby ist es so weit: Borussia Dortmund hat Schalke überholt und ist nun der Verein mit den zweitmeisten Mitgliedern in Deutschland.

Einen besseren Zeitpunkt hätten sie sich bei Borussia Dortmund nicht wünschen können, um ein lange verfolgtes Ziel zu erreichen: Pünktlich zum Spiel gegen den FC Schalke 04 am Samstag und erstmals überhaupt in der Geschichte beider Vereine hat Schwarz-Gelb den königsblauen Revier-Rivalen bei der Zahl der Mitglieder überholt. Stand Freitag lag der FC Schalke bei 143 321 Mitgliedern, die Borussia bei 144 141.

Damit steigt der BVB zur nationalen Nummer 2 hinter Bayern München auf. Der Branchenriese ist mit 277 000 Mitgliedern mit Abstand der größte Verein der Welt. Zum Vergleich: Auf Platz zwei folgt der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon, der zuletzt 2015 seine Mitgliederzahlen bekannt gab und bei 157 000 liegt.

Dortmund rangiert nun europaweit auf Platz fünf, Schalke auf sechs.

Autor: dw

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren