Für den insgesamt dritten Sieg in Folge gegen Tschechien hat es für die deutschen Eishockey-Cracks nicht gereicht. Einen Tag nach dem historischen 4:2-Coup beim elfmaligen Weltmeister unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Uwe Krupp zum Abschluss ihrer Testländerspielserie gegen den Nachbarn in Karlsbad 2:4 (1:1, 0:3, 1:0). Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) verpasste damit eine Woche vor Saisonbeginn in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ihren dritten Erfolg gegen Tschechien hintereinander.

Tschechien gelingt Revanche gegen DEB-Auswahl

Krupp-Team verliert trotz guter Leistung

tr
30. August 2007, 20:09 Uhr

Für den insgesamt dritten Sieg in Folge gegen Tschechien hat es für die deutschen Eishockey-Cracks nicht gereicht. Einen Tag nach dem historischen 4:2-Coup beim elfmaligen Weltmeister unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Uwe Krupp zum Abschluss ihrer Testländerspielserie gegen den Nachbarn in Karlsbad 2:4 (1:1, 0:3, 1:0). Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) verpasste damit eine Woche vor Saisonbeginn in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ihren dritten Erfolg gegen Tschechien hintereinander.

Schon vor dem Überraschungssieg am vergangenen Mittwoch in Usti hatte das deutsche Team die zu den führenden Eishockey-Nationen gehörenden Tschechen bei der WM in Russland mit 2:0 düpiert. Vor 3000 Zuschauern in Karlsbad traf John Tripp vom DEL-Klub Hamburg Freezers sowohl zum zwischenzeitlichen 1:1 (15:10) als auch zum Endstand (58:00).

Krupps Spieler überzeugten trotz der Niederlage. Allerdings gingen die Hausherren spürbar aggressiver zu Werke als am Vortag. Aufgrund der größeren Anzahl von Torchancen feierten die Tschechen letztlich auch eine verdiente Revanche für ihre beiden jüngsten Niederlagen gegen die DEB-Mannschaft.

Autor: tr

Kommentieren