Neuzugang Naldo vom FC Schalke 04 hat Trainer Markus Weinzierl trotz des Bundesliga-Fehlstarts mit nur einem Sieg in sechs Spielen den Rücken gestärkt.

Schalke

Naldo stärkt Trainer Weinzierl den Rücken

sid
12. Oktober 2016, 15:12 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Neuzugang Naldo vom FC Schalke 04 hat Trainer Markus Weinzierl trotz des Bundesliga-Fehlstarts mit nur einem Sieg in sechs Spielen den Rücken gestärkt.

"Markus Weinzierl ist ein sehr junger Trainer, und er ist neu bei Schalke. Er ist immer positiv und strahlt trotz der Kritik immer Energie aus", sagte der 34-jährige Innenverteidiger bei Sky Sport News HD.

Weinzierl sage "immer, dass er an uns glaubt und dass die Mannschaft gut genug ist, um wieder oben mitzuspielen", erklärte der ehemalige Wolfsburger weiter. Vor dem Duell bei Weinzierls Ex-Klub FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) forderte Naldo: "Wir müssen positiv bleiben, immer weiter arbeiten und jetzt endlich durchstarten."

Nach sechs Spieltagen belegt Schalke mit drei Punkten den Relegationsplatz 16. Erst am vergangenen Spieltag feierte die Weinzierl-Elf mit 4:0 gegen Borussia Mönchengladbach den ersten Saisonsieg.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren