Gut in Schuss sind aktuell die Bezirksliga-Fußballer des TuS Heven 09, die der Hordeler A-Jugend im Testspiel am Donnerstag keine Chance ließen.

Testspiele

TuS Heven trifft fünffach - TuS Ruhrtal siegt 3:2

dw
04. August 2016, 16:55 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Gut in Schuss sind aktuell die Bezirksliga-Fußballer des TuS Heven 09, die der Hordeler A-Jugend im Testspiel am Donnerstag keine Chance ließen.

Auch die DJK TuS Ruhrtal kam zu einem Erfolg, der jedoch deutlich knapper ausfiel. TuS Heven 09 - DJK TuS Hordel/A-Jg. 5:0 (3:0). Der vorletzte Test vor dem Start in die Meisterschafts-Saison endete mit einem deutlichen Erfolg für die Bezirksliga-Elf vom Haldenweg. Das Team von Trainer Carsten Blankenagel spielte vor allem in der ersten Hälfte phasenweise richtig guten Fußball und hatte die Landesliga-Talente aus Hordel zumeist gut unter Kontrolle.

Den ersten Treffer erzielten die Blau-Weißen allerdings per Strafstoß. Ali Abou-Saleh wurde ungestüm zu Fall gebracht und verwandelte dann selbst zum 1:0 (23.). Damit markierte der TuS den Beginn einen eindrucksvollen Viertelstunde, in der die Hintermannschaft der A-Junioren ordentlich durcheinander gewirbelt wurde. In der 35. Minute spielte Abou-Saleh Doppelpass mit Marc-André Wotte und schloss zum 2:0 ab. Nur eine Zeigerumdrehung später war es dann Wotte selbst, der auf 3:0 erhöhte. Trotz des deutlichen Spielstandes war Carsten Blankenagel zur Pause nicht vollends zufrieden - immerhin hatten sich die Hevener in der Defensive einige Unkonzentriertheiten erlaubt, die jedoch Keeper Timo Kessler mit sehenswerten Paraden ausbügelte.
In der zweiten Hälfte wurde auf beiden Seiten kräftig durchgewechselt, gleichwohl behielten die Hevener weitestgehend die Kontrolle. Im Kasten beim TuS stand nun Hendrik Paulkowski, der auch noch mehrfach die Gelegenheit bekam, sich auszuzeichnen. Das 4:0 fiel abermals durch einen Elfmeter von Abou-Saleh (52.), für den fünften und letzten Hevener Treffer sorgte Mittelfeld-Stratege Gökhan Yaman. Aus gut 35 Metern nahm er Maß und überwand Hordels Schlussmann mit einer herrlichen Bogenlampe - Kategorie „Traumtor“ (85.).

RW Markania Bochum - DJK TuS Ruhrtal 2:3 (0:1)
Beim A-Ligisten in Bochum kam die Elf von Trainer Jens Vogt zu einem knappen Achtungserfolg. Der Vize-Stadtmeister ging vor der Pause durch Dennis Aufermann (44.) mit 1:0 in Front, kassierte kurz nach dem Wechsel den Ausgleich. In der Schlussphase sorgten dann Michael Marzok (81.), und Pascal Gronemann (86.) für die 3:1-Führung, ehe Markania in der letzten Minute noch verkürzte. osi

Autor: dw

Mehr zum Thema

Kommentieren