Frank Conradi, Trainer des Fußball-Landesligisten Viktoria Resse, ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung zufrieden.

Viktoria Resse

Conradi sieht sein Team auf einem guten Weg

we
16. Juli 2016, 10:34 Uhr
Foto: Heiko Buschmann

Foto: Heiko Buschmann

Frank Conradi, Trainer des Fußball-Landesligisten Viktoria Resse, ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung zufrieden.

Seiner Mannschaft hat er von Montag bis Freitag freigegeben, „die letzten Wochen der Vorbereitung brauchen wir dann aber noch“, sagt er. Auftakt in der Landesliga ist am 14. August gegen die SSV Buer.

Frank Conradi, wie läuft die Vorbereitung bisher?
Das Zwischenfazit fällt gut aus. Die Jungs ziehen mit, die Trainingsbeteiligung ist gut. Wir haben ein, zwei Angeschlagene zu beklagen. Aber das ist normal in der Vorbereitung. Wir sind jetzt genau da, wo wir sein müssen. Von Montag bis Freitag haben die Jungs nochmal frei. Aber die zwei bis drei Wochen danach brauchen wir noch.

Wie zufrieden sind Sie mit den bisherigen Testspielen?
So viele Spiele hatten wir ja bisher noch nicht. Mit dem Spiel gegen Rentfort war ich nicht einverstanden. Wir haben in den vier Tagen davor aber auch hart trainiert, von daher ist die etwas schwächere Leistung verständlich. Bei Preußen Münster II werden wir einige Ausfälle haben, da einige Jungs die freie Woche noch für einen Urlaub nutzen. Auch ich bin in Münster nicht da, unser Torwart-Trainer Marco Schröder wird mich vertreten. Wir werden ein paar Spieler testen und munter durchwechseln.

Was erwarten Sie in der kommenden Saison?
Wir sind neu in der Staffel 3 und kennen die Mannschaften nicht, daher haben wir kein konkretes Ziel festgelegt. Meiner Ansicht nach ist die Staffel spielstärker, dafür körperlich nicht so stark. Wir sind zwar vom Etat ganz unten, aber Geld schießt ja bekanntlich keine Tore. Drinbleiben wollen wir auf jeden Fall.

Autor: we

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren