Regionalligist Rot Weiss Ahlen ist auf einem guten Weg. Am Mittwochabend lieferte neu zusammengewürfelte Team von Trainer Mircea Onisemiuc eine starke Leistung ab.

RW Ahlen

Starkes Spiel gegen Lotte, nächster Neuer da

Martin Herms
13. Juli 2016, 21:47 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Regionalligist Rot Weiss Ahlen ist auf einem guten Weg. Am Mittwochabend lieferte neu zusammengewürfelte Team von Trainer Mircea Onisemiuc eine starke Leistung ab.

Im Takko-Stadion in Telgte verlor Ahlen gegen den Drittliga-Aufsteiger Sportfreunde Lotte knapp mit 1:2 (1:1). Die Wersestädter boten trotz der Niederlage über weite Strecken ein starkes Spiel und überzeugten vor allem durch einen ansehnlichen Spielaufbau. Neuzugang [person=15284]Max Machtemes[/person] brachte den Viertligisten nach elf Minuten sogar in Führung. "Das war eine schöne Kombination und ein guter Abschluss von Max. Das hat echt Spaß gemacht", lobt Trainer Onisemiuc.

Der Ex-Profi musste jedoch mit ansehen, wie die Sportfreunde das Spiel nach zwei ruhenden Bällen drehen konnten. "Das waren zwei Standard-Situationen. Daran müssen mir noch arbeiten", sagt Onisemiuc, der mit den ersten Tagen aber hochzufrieden ist: "Wir haben nur zwei Stammspieler aus dem letztjährigen Kader gehalten. Es sind einige Neue dabei, die in der letzten Saison kaum Spielpraxis hatten. Dafür machen die Jungs ihre Sache wirklich sehr gut. Gegen Lotte waren wir gleichwertig."

Gegen den letztjährigen Rivalen konnte der Rumäne einen weiteren potenziellen Neuzugang testen. Der 28-jährige Mittelstürmer [person=4698]Ramiz Pasiov[/person] stellt sich seit einigen Tagen bei den Rot-Weissen vor und soll in den nächsten Tagen unter Vertrag genommen werden. In der vergangenen Spielzeit war er beim Nord-Regionalligisten Schwarz-Weiß Rehden aktiv. Im Westen spielte er bereits für den Wuppertaler SV und den ETB Schwarz-Weiß. "Er hat einen guten Eindruck hinterlassen. Wir werden uns mit ihm zusammensetzen", betont Onisemiuc.

Die Kaderplanungen sind damit noch nicht abgeschlossen. Ahlen sucht noch Verstärkungen für die Offensive. Onisemiuc: "Vorne müssen wir noch etwas machen. Wir halten die Augen offen."

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren