Zwei Tage nach dem Saisonauftakt hat der VfL Wolfsburg einen Ersatz für den verletzten Abwehrchef Ricardo Costa gefunden. Jan Simunek wechselt vom tschechischen Erstligisten Sparta Prag zu den Niedersachen. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger erhält einen Vier-Jahres-Vertrag. Er soll die Lücke schließen, die Neuzugang Costa nach seinem Kreuzbandriss hinterließ.

Wolfsburg macht Simunek-Transfer perfekt

Ersatz für Ricardo Costa gefunden

13. August 2007, 16:16 Uhr

Zwei Tage nach dem Saisonauftakt hat der VfL Wolfsburg einen Ersatz für den verletzten Abwehrchef Ricardo Costa gefunden. Jan Simunek wechselt vom tschechischen Erstligisten Sparta Prag zu den Niedersachen. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger erhält einen Vier-Jahres-Vertrag. Er soll die Lücke schließen, die Neuzugang Costa nach seinem Kreuzbandriss hinterließ.

"Wir freuen uns, dass wir einen solchen Perspektivspieler verpflichten konnten", sagte VfL-Cheftrainer und Sportdirektor Felix Magath. Simunek ist mit der tschechischen U20-Nationalmannschaft als Kapitän zuletzt Vizeweltmeister geworden.

Autor:

Kommentieren