Am kommenden Wochenende kommt es in der Bezirksliga NR 5 zum Spitzenspiel zwischen Viktoria Buchholz und dem VfB Frohnhausen.

Buchholz - Frohnhausen

Duell der Giganten

Pascal Biedenweg
29. März 2016, 14:59 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am kommenden Wochenende kommt es in der Bezirksliga NR 5 zum Spitzenspiel zwischen Viktoria Buchholz und dem VfB Frohnhausen.

Ob der Resultate am Oster-Wochenende war Frohnhausen-Coach [person=23785]Issam Said[/person] nicht gänzlich zufrieden. Denn der VfB konnte die Niederlage des schärfsten Konkurrenten aus Buchholz gegen Genc Osman Duisburg (0:2) nur bedingt nutzen. Im Heimspiel gegen den SuS Haarzopf kamen die Essener nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus: "In dieser Partie war wirklich der Wurm drin. Das war ein Spiel in eine Richtung und zwar in die der Haarzopfer. Sie haben aus ihren Möglichkeiten viel gemacht, wir haben leider einiges liegen gelassen. Unsere Abwehr hat in dieser Begegnung schlicht und einfach versagt. Das ist sehr ärgerlich."

Wir wollen uns in Buchholz nicht die gesamte Saison kaputt machen lassen
Issam Said (VfB Frohnhausen)

Ärgerlich deshalb, da der VfB durch einen Sieg an die Viktoria hätte vorbeiziehen können. Jetzt geht es zum lang erwarteten Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Duisburg: "Wir sind jetzt punktgleich mit Buchholz, die allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand haben. Wir müssen unbedingt die Ruhe bewahren und unsere bestmögliche Leistung abrufen. Wenn wir hundert Prozent bringen, bin ich mir sicher, dass wir auch in Buchholz bestehen werden," betont der ehemalige Landesliga-Keeper Said.

Eine Niederlage bei der Viktoria könnte einer Vorentscheidung gleich kommen, das sieht auch der 38-Jährige so: "Eine Pleite wäre natürlich bitter und würde es extrem kompliziert machen, noch direkt aufsteigen zu können. Wir wollen uns in Buchholz nicht die gesamte Saison kaputt machen lassen. Trotz dessen werden meine Männer ohne Druck in diese Partie gehen."

Der VfB-Trainer hofft vor allem auf den Zuschauer-Effekt: "Die Hütte wird brennen. Unsere Anhänger werden zahlreich vertreten sein und meinem Team den nötigen letzten Kick geben. Das wird ein geiles Spiel," erzählt der Übungsleiter und fügt schmunzelnd hinzu: "Buchholz wird durch die Zuschauerzahl sicherlich viel Geld machen. Dies dürfen sie gerne behalten - wenn sie uns im Gegenzug die Punkte überlassen:"

Autor: Pascal Biedenweg

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren