Auf der Bezirkssportanlage Oststraße ist ein Spiel zwischen den E-Jugend-Fußball-Mannschaften des DJK Eintracht Erle und Blau-Weiß Gelsenkirchen in einer Schlägerei geendet.

Streit in der E-Jugend

Kind erhält Schlag ins Gesicht

08. März 2016, 12:00 Uhr
Foto: Elmar Redemann

Foto: Elmar Redemann

Auf der Bezirkssportanlage Oststraße ist ein Spiel zwischen den E-Jugend-Fußball-Mannschaften des DJK Eintracht Erle und Blau-Weiß Gelsenkirchen in einer Schlägerei geendet.

Wie die Polizei berichtet, hatte die Auseinandersetzung am Samstag gegen 12.15 Uhr mit Streitigkeiten zwischen den beiden Trainern begonnen. Schließlich gerieten rund 20 Beteiligte, darunter Vereinsangehörige und Eltern der Spieler, aneinander.

Ein 10-jähriges Kind erlitt einen Schlag ins Gesicht und musste vorübergehend ärztlich behandelt werden. Die Polizei musste schließlich beide Lager trennen.Die Gruppe des Gastvereins, Blau-Weiß Gelsenkirchen, wurde schließlich des Platzes verwiesen.

Autor:

Kommentieren