Für Trainer Stefan Effenberg verschärft sich die Lage beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn.

SC Paderborn

Effenbergs Lage verschärft sich

dpa
12. Februar 2016, 20:43 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Für Trainer Stefan Effenberg verschärft sich die Lage beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn.

Der SC Paderborn ist unter Trainer Stefan Effenberg weit von dem erhofften Aufschwung in der 2. Fußball-Bundesliga entfernt. Statt des so wichtigen Erfolgserlebnisses setzte es für den Ex-Bundesligisten im Unterhaus eine herbe Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern. Effenbergs Trainerzukunft erscheint mehr denn je ungewiss.

Am Freitag unterlagen die Ostwestfalen im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 0:4 (0:2) und stecken nach dem neunten Liga-Match in Serie ohne Sieg weiter tief im Abstiegskampf. Vor 9653 Zuschauern trat Paderborn lange mit hohem Engagement auf, nutzte aber seine Chancen nicht. FCK-Keeper Marius Müller parierte die guten Möglichkeiten von [person=1386]Moritz Stoppelkamp[/person] (51. Minute) und Niclas Helenius (51./61.). Kaiserslautern war effektiver: [person=24490]Stipe Vucur[/person] (22./77.), [person=11764]Ruben Jenssen [/person] (35.) und [person=5521]Mateusz Klich[/person] (56.) erzielten die Tore zum FCK-Sieg.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren