In der Türkei scheint man nun auch die Faszination des Budenzaubers entdeckt zu haben.

Türkei

Fenerbahce-Allstars holen Hallentitel

Krystian Wozniak
26. Januar 2016, 13:31 Uhr
Foto: privat

Foto: privat

In der Türkei scheint man nun auch die Faszination des Budenzaubers entdeckt zu haben.

In Istanbul wurde von einem türkischen Medienmogul erstmalig eine Meisterschaft unter dem Dach organisiert. Die Allstars der vier größten türkischen Klubs Fenerbahce, Galatasaray, Besiktas Istanbul sowie Trabzonspor spielten in jeweils 2x25 Minuten sowie im Hin- und Rückspiel-Modus den Hallenchampion 2016 aus. "Das war eine einmalige Veranstaltung. Die ging über einige Tage. Aber das musste so sein. Denn 2x25 Minuten waren schon der Wahnsinn. Die 8000 bis 9000 fanatischen Zuschauer haben uns aber natürlich gepusht und nach vorne gepeitscht. Da bist du automatisch gelaufen. Das war schon ein geiles Turnier", erzählt Erhan Albayrak gegenüber RevierSport.

Der 38-Jährige, der sechs Tore zum Titel von "Fener" beisteuerte, besiegte mit ehemaligen Fenerbahce-Größen wie Emir Balic, Mehmet Aurelio, Ali Günes, oder Serhat Akin den Erzrivalen Galatasaray um Hasan Sas, Ümit Karan, Ümit Davala und Co. nach Neunmeterschießen. "Unglaublich, was da los war. Ich hatte das Gefühl, dass wir eben die türkische Meisterschaft geholt hätten. Das war einfach überragend", bilanziert Albayrak.

Im kommenden Jahr soll das Turnier erneut stattfinden und eventuell sogar in Deutschland ausgetragen werden. "Ich glaube, dass wir dann die größte Halle der Bundesrepublik benötigen", sagt der in Hamburg wohnhafte Ex-Profi Albayrak.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren