Nach der Prügel-Attacke des entlassenen Aachener Jugendtrainers Harald Heinen auf Alemannias Sportlichen Leiter Alexander Klitzpera geht die Sschlammschlacht am Tivoli in die nächste Runde.

Aachen

Schlammschlacht erreicht neue Dimensionen

Krystian Wozniak
22. Januar 2016, 12:27 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Nach der Prügel-Attacke des entlassenen Aachener Jugendtrainers Harald Heinen auf Alemannias Sportlichen Leiter Alexander Klitzpera geht die Sschlammschlacht am Tivoli in die nächste Runde.

Der belgische Jugendtrainer legte mit einem von seinem Anwalt verfassten Brief nach. Inhalt: Schwere Vorwürfe gegen Klitzpera und die Alemannia. Laut dem Schreiben soll Klitzpera den entlassenen Heinen am Montagabend mit den Worten "kleiner, dreckiger Belgier" beleidigt und provoziert haben.

In der Erklärung deutete Heinen außerdem an, bei der Alemannia habe es vor einem Jahr sexuelle Übergriffe auf Jugendfußballer und falsche Abrechnungen von Arbeitsstunden gegeben. Der Viertligist weist alle Anschuldigungen zurück.

Auf Seite 2 geht es zur Stellungnahme des Klubs

Autor: Krystian Wozniak

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren