Als eines der ersten Teams der Liga hat Viktoria Köln am heutigen Samstag die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen.

Viktoria Köln

Angriff auf den Aufstieg kann beginnen

02. Januar 2016, 18:41 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Als eines der ersten Teams der Liga hat Viktoria Köln am heutigen Samstag die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen.

Zum Trainingsauftakt der Wintervorbereitung gab es erst einmal einen Laktattest, damit Tomasz Kaczmarek auch genau nachvollziehen kann, wer in der Pause seine Hausaufgaben gemacht hat. Bis auf drei krankheitsbedingte Ausfälle waren alle Spieler an Bord. Jules Schwadorf, Lukas Nottbeck und Marcus Steegmann müssen aktuell erkältet das Bett hüten. "Die anderen sahen aber schon ganz gut aus", freute sich der Coach, dass es endlich weiter geht.

Die Vorbereitung steht ganz im Zeichen, so schnell wie möglich wieder in den Rhythmus zu finden. Darum legt Kaczmarek auch den Schwerpunkt auf das fußballerische. "Die Zeit bis zum Rückrundenstart ist sehr kurz", erklärte der Trainer beim Vereins-TV. "Darum haben wir nicht viel Zeit, um noch andere Schwerpunkte zu setzen. Wir müssen zusehen, dass wir ab dem ersten Spiel gut in Form sind."

Schließlich haben die Kölner in den verbleibenden Spiele noch großes vor. Aktuell steht die Mannschaft vom Höhenberg auf Platz drei der Tabelle. Gerne würden die Viktorianer aber noch Platz eins - sechs Punkte Rückstand - in Angriff nehmen, um über die Relegation endlich den Sprung in die 3. Liga zu schaffen. "Wir haben noch nicht das erreicht, was wir uns vorgenommen haben", sagte Kaczmarek voller Tatendrang.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren