In der Bezirksliga-Staffel 5 geht es oben wie unten durchaus eng zu. Nur ein Team konnte sich mit 13 Siegen in 17 Spielen schon ein Stück weit vom Rest absetzen.

Viktoria Buchholz

Besser geht es kaum noch

27. Dezember 2015, 09:37 Uhr
Foto: Kristina Steffens

Foto: Kristina Steffens

In der Bezirksliga-Staffel 5 geht es oben wie unten durchaus eng zu. Nur ein Team konnte sich mit 13 Siegen in 17 Spielen schon ein Stück weit vom Rest absetzen.

Tatsächlich hätte die Hinrunde für Viktoria Buchholz kaum besser laufen können. Während die Konkurrenz in Reihe patzt, hat sich die Elf von Coach Michael Roß schon ein Sechs-Punkte-Polster auf Platz zwei erarbeitet und ist somit klarer Aufstiegsfavorit Nummer eins. Bei RS zieht der Erfolgstrainer Bilanz.

Michael Roß über...

...die Hinrunde: Das hätten wir uns in den schönsten Träumen nicht so gedacht. Den Aufstieg hatten wir ja nicht direkt als Ziel ausgegeben. Wir haben auch zusammengerechnet mit der Rückrunde der Vorsaison ein hervorragendes Jahr 2015 hinter uns, uns sehr spielstark präsentiert und stehen völlig verdient da oben.

...personelle Veränderungen im Winter:
Leider verlässt uns unser Co-Kapitän Felix van Berk in Richtung des Landesligisten FSV Duisburg, das ist ein herber Verlust. Aber: Wir haben schon zum Sommer fünf gestandene Spieler aus dem Vorjahreskader ersetzen müssen, dies ist uns gelungen und das schaffen wir wieder. Zusätzlich kommt mit Mittelfeldakteur Nils Vook ein junges Talent vom TSV Meerbusch II zu uns, ansonsten wird nicht viel passieren.

...die Pläne zur Vorbereitung:
Ein Trainingslager gibt es nicht, wir starten am 18. Januar mit der Vorbereitung auf die Rückrunde und werden sehr akribisch arbeiten.

...die Hoffnungen für 2016:
Es wird schwer, dieses Jahr noch zu toppen. Aber nun wollen wir Platz eins natürlich verteidigen und den Aufstieg feiern.

Lesen Sie auf Seite 2: Statistiken zur Hinrunde von Viktoria Buchholz

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren