Ein Neuzugang steht beim SuS Stadtlohn bereits fest, weitere sollen folgen.

SuS Stadtlohn

Verein will zwei Spieler vom TSV Marl-Hüls

Ben Neumann
21. Dezember 2015, 13:56 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Ein Neuzugang steht beim SuS Stadtlohn bereits fest, weitere sollen folgen.

Für Tore beim SuS Stadtlohn könnte zukünftig [person=251]Christian Erwig[/person] sorgen, der nach zweieinhalb Jahren mit 54 Spielen und 50 Toren für den TSV Marl-Hüls seinen Vertrag auflöste. Der Stürmer beendete sein Engagement am Loekamp offiziell aus beruflichen Gründen, er arbeitet im Schichtdiensts als Polizist. Der 31-Jährige bestätigte aber, dass er bereits mehrere Angebote von interessierten Vereinen vorliegen hat und sich diese auch anhören wird.

„Christian wohnt bei uns um die Ecke, wir beide kommen sogar aus dem selben Dorf. Da ist es klar, dass wir uns mit ihm beschäftigen. Aber da sind wir ja nicht die einzigen“, erklärte SuS-Trainer Daniel Sakic und ergänzte: „Es wird personelle Veränderungen geben, derzeit laufen noch Gespräche. Wir werden darauf reagieren, dass Angreifer [person=11785]Markus Krüchting[/person] wegen eines Wadenbein- und Knöchelbruchs langfristig verletzt ist und diese Saison wohl nicht mehr zurückkehren wird.“

Bereits fest steht die Verpflichtung des Ex-Schalkers [person=5691]Kadir Gökyar[/person], der ab Januar das defensive Mittelfeld des SuS verstärken wird. Im Gespräch ist nach wie vor auch Verteidiger Dirk Jasmund, der wie Erwig seinen Vertrag beim TSV Marl-Hüls zum Jahresende auflöste.

Autor: Ben Neumann

Kommentieren