Die Sportfreunde Lotte haben am letzten Spieltag ihre Spitzenposition verloren und überwintern auf Rang zwei.

SF Lotte

"Zufriedenheit ist immer gefährlich"

Krystian Wozniak
25. Dezember 2015, 09:07 Uhr
Foto: SF Lotte

Foto: SF Lotte

Die Sportfreunde Lotte haben am letzten Spieltag ihre Spitzenposition verloren und überwintern auf Rang zwei.

Wir sprachen mit Lottes Fußball-Obmann Manfred Wilke über die abgelaufene Hinrunde und die Pläne für die Winterpause.

Manfred Wilke über...

die Hinrunde der Sportfreunde Lotte: "Ob ich zufrieden bin? Ich weiß nicht so genau. Denn Zufriedenheit ist immer gefährlich. Wir wollen mehr! Aber eigentlich sind wir schon im grünen Bereich. Denn solch eine Runde war nicht zu erwarten."

personelle Veränderungen im Winter: "Ich sehe aktuell keinen Bedarf. Ich weiß auch nicht, ob [person=8367]Hamadi Al Ghaddioui[/person] uns weiterhelfen würde. Der Trainer will angeblich einen bulligen Stürmer. Oberhausen hat mit [person=2317]Simon Engelmann[/person] und [person=2950]David Jansen[/person] zwei solcher Typen und sie stehen hinter uns. Wir haben viele gute Mittelfeldspieler und ich ich bin mir nicht sicher, ob ein bulliger Stürmer in unser System passen würde. Da würde sich unser Spiel sicherlich verändern. Aber wir warten die Transferperiode mal ab. Da haben wir ja bis Ende Januar Zeit."

die Ziele für 2016: "Wir wollen solange wie nur möglich oben mitmischen. Wer letztendlich Meister wird, werden wir sehen."

den Start der Vorbereitung: "Unser Trainingsauftakt ist für Anfang Januar terminiert. Und Ende des Monats geht es schon wieder los. Das geht alles ruck-zuck.

Auf Seite 2 gibt es einige statistische Daten über die Sportfreunde Lotte.

Autor: Krystian Wozniak

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren