Bundesligist VfL Bochum hat gegen den fünftklassigen Lokalrivalen SG Wattenscheid ein Testspiel 1:2 (0:2) verloren. Bochums Trainer Marcel Koller hatte im Spiel beim ehemaligen Bundesligisten nur Akteure eingesetzt, die beim ersten Pflichtspiel  am kommenden Sonntag im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden keine erste Wahl sind. Die Treffer für die Gastgeber erzielten Timo Erdmann (5.) und Dimitrios Ropkas (44.). Für den Bundesligisten traf lediglich Benjamin Auer (82.). Viel wichtiger als der Sieg war für die finanziell gebeutelten Hausherren sicher die Einnahme, immerhin fanden über 2000 Zuschauer den Weg nach Wattenscheid. Daher begann die Partie auch mit zehnminütiger Verspätung.

Bochums zweite Garde unterliegt Wattenscheid

Nur Auer traf für den VfL

deni1
31. Juli 2007, 20:37 Uhr

Bundesligist VfL Bochum hat gegen den fünftklassigen Lokalrivalen SG Wattenscheid ein Testspiel 1:2 (0:2) verloren. Bochums Trainer Marcel Koller hatte im Spiel beim ehemaligen Bundesligisten nur Akteure eingesetzt, die beim ersten Pflichtspiel am kommenden Sonntag im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden keine erste Wahl sind. Die Treffer für die Gastgeber erzielten Timo Erdmann (5.) und Dimitrios Ropkas (44.). Für den Bundesligisten traf lediglich Benjamin Auer (82.). Viel wichtiger als der Sieg war für die finanziell gebeutelten Hausherren sicher die Einnahme, immerhin fanden über 2000 Zuschauer den Weg nach Wattenscheid. Daher begann die Partie auch mit zehnminütiger Verspätung.

Wattenscheid: Pommer (60. Vössing) – O. Yilmaz (60. Hensel), Keller (46. Steininger), Schmidt (46. Luvuezo), Yesilmen (60. Yalcin) – Ibrahim (46. Thiers), Daum (46. Toku), Gündogan (46. Kaczenski), Erdmann (60. Wienecke) – Ropkas, Diaz
Bochum: Renno (46. Heerwagen) – Nimptsch (75. Zajas), Rouven Schröder, Drsek, Bönig – Imhof, Schmidtgal (66. D. Yilmaz), Pfertzel, Fuchs (79. Klinger) – Auer, Sand (41. El-Nounou)
Tore: 1:0 Erdmann (5.), 2:0 Ropkas (41.), 2:1 Auer (80.)
Zuschauer: 2.311 Schiedsrichter: Claas Steenebrügge

Doch nicht nur Bochum patzte: Aufsteiger Karlsruher SC hat anderthalb Wochen vor dem Auftakt in der Bundesliga eine schmerzhafte Testspiel-Niederlage hinnehmen müssen und gleichzeitig die Generalprobe für das DFB-Pokalspiel bei den Amateuren der TSG Strelitz verpatzt. Im sechsten und letzten Testspiel vor dem Saisonstart kam der KSC vor 5000 Zuschauern in Kehl gegen Zweitligist SC Freiburg mit 0:3 (0:1) unter die Räder. Für die überlegenen Breisgauer, die in der ersten Cup-Runde zum FC 08 Villingen müssen, erzielten Heiko Butscher (31.), der Portugiese Cafu (59.) und Owusu Ampowak (64.) die Treffer.

Für Arminia Bielefeld kann der Bundesliga-Auftakt kommen. Die Ostwestfalen haben die Saisonvorbereitung mit einem Sieg abgeschlossen. Beim Oberligisten Eintracht Rheine siegte das Team von Trainer Ernst Middendorp 3:0 (1:0). Wenige Tage vor dem Pokalspiel bei den Amateuren des SV Seligenporten erzielten Artur Wichniarek (34.), Thorben Marx (67.) und Jonas Kamper (88.) die Treffer für den Erstligisten.

Ciprian Marica ist beim VfB Stuttgart angekommen. Der rumänische Nationalspieler, der vom ukrainischen Spitzenklub Schachtjor Donezk zu den Schwaben gewechselt war, hat seinen ersten Treffer für den deutschen Meister erzielt. Der Stürmer erzielte beim 4:2 (0:1) im Testspiel beim Regionalligisten VfR Aalen einen Treffer. Zudem waren Fernando Meira, Cacau und Nationalspieler Thomas Hitzlsperger für den Titelverteidiger erfolgreich. Der Mexikaner Pavel Pardo musste mit einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden, soll allerdings für das Pokalspiel am Samstag beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen einsatzbereit sein.

Srdjan Lakic hat Bundesligist Hertha BSC Berlin zum 1:0 (1:0)-Sieg im Test gegen den Lokalrivalen BFC Dynamo geschossen. Der kroatische Stürmer erzielte in der zwölften Minute das "Tor des Tages". Rund 3000 Zuschauer kamen zu dem Testspiel des Bundesligisten bei der Mannschaft aus der Oberliga Nord im Ludwig-Jahn-Sportpark, das unter dem Motto "Gegen Rassismus und Gewalt" stand.

Für den Bundesligisten Werder Bremen reichte es in einem Testspiel beim englischen Erstligisten FC Everton zu einem 2:2. Die Hanseaten waren bei dem Remis durch Tore von Neuzugang Boubacar Sanogo (55.) und National-Verteidiger Per Mertesacker (86.) zweimal in Führung gegangen. In der Schlussminute gelang den Gastgebern aber doch noch der Ausgleich.

Autor: deni1

Kommentieren