Der VSF Amern trifft im ersten Spiel der Rückrunde auf den SV Sonsbeck, der aus den vier Spielen seit dem Trainerwechsel zwei Siege und zwei Unentschieden holen konnte.

LL NR 2

Expertentipp mit Dennis Sobisz (VSF Amern)

Nico Jung
11. Dezember 2015, 09:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der VSF Amern trifft im ersten Spiel der Rückrunde auf den SV Sonsbeck, der aus den vier Spielen seit dem Trainerwechsel zwei Siege und zwei Unentschieden holen konnte.

Dadurch ist Sonsbeck in der Tabelle an Amern vorbeigezogen. Trotzdem erwartet Amern-Coach Sobisz ein offenes Match: "Nach dem Trainerwechsel haben sie sich gefangen. Ich denke, dass sie ein Gegner auf Augenhöhe sind und die Tagesform entscheiden wird. Außerdem kommt es darauf an, wer am letzten Spieltag vor der Pause noch mehr Kräfte besitzt." Im Hinspiel gab es ein 1:1, aus dem Sobisz aber keine Schlüsse für den kommenden Samstag (14:15 Uhr) ziehen will: "Es war der erste Spieltag und beide Teams kannten sich überhaupt nicht. Außerdem hatte Sonsbeck da noch nicht den neuen Trainer."

Mittlerweile kennt er die Mannschaft von Neu-Trainer Thomas Dörrer aber besser: "Wir haben sie im Spiel gegen Repelen beobachtet. Sie greifen früh an und spielen ein gutes Mittelfeldpressing. Das sollte uns aber zu Gute kommen, weil wir eine ähnliche Spielweise an den Tag legen." Dabei kann er auf seinen gesamten Kader bauen.

Den 18. Spieltag tippt Dennis Sobisz (VSF Amern):

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren