Die SG Dynamo Dresden hat es verpasst, sich in der 3. Fußball-Liga weiter von den Verfolgern abzusetzen.

3. Liga

Münster punktet beim Spitzenreiter

dpa
28. November 2015, 16:34 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die SG Dynamo Dresden hat es verpasst, sich in der 3. Fußball-Liga weiter von den Verfolgern abzusetzen.

Der Spitzenreiter kam im Top-Spiel des 18. Spieltages vor eigenem Publikum nicht über ein 0:0 gegen den Tabellendritten Preußen Münster hinaus. Auch die SG Sonnenhof Großaspach versäumte es, näher an die Dresdner heranzurücken. Durch einen Gegentreffer in der 89. Minute von Steven Rupprecht musste der Tabellenzweite mit einem 2:2 (1:1) beim SV Wehen Wiesbaden zufrieden sein.

Dynamo Dresden hat mit 41 Zählern weiterhin zehn Punkte mehr als Großaspach und elf Punkte Vorsprung auf Münster sowie den neuen Tabellenvierten VfL Osnabrück. Die Niedersachsen siegten gegen den Chemnitzer FC mit 2:0 (0:0) und waren damit der einzige Gewinner des Spitzenquartetts.

Der FSV Mainz 05 II kassierte beim abstiegsbedrohten FC Hansa Rostock eine 0:1 (0:0)-Niederlage und rutschte auf Platz fünf ab. Für Rostock war es der erste Sieg seit dem 22. August, den der eingewechselte Soufian Benyamina mit seinem Treffer in der 87. Minute besiegelte.

Der 1. FC Magdeburg vergab nach einer 2:0-Führung durch den Doppeltorschützen Ahmed Razeek (28., 38.) den möglichen Sieg und musste sich nach späten Treffern von Daniel Vier (85.) und Daniele Gabriele (90.) noch mit einem 2:2 (2:0) gegen den VfB Stuttgart II begnügen. Trotzdem verdrängte der Aufsteiger den FC Erzgebirge Aue vom sechsten Platz. Der Zweitliga-Absteiger kann mit einem Sieg an diesem Sonntag gegen Fortuna jedoch wieder vorbeiziehen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren