Das Verletzungspech bei Borussia Mönchengladbach hält an.

Gladbach-Schock

Der nächste Kreuzbandriss

dpa
12. Oktober 2015, 17:25 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Das Verletzungspech bei Borussia Mönchengladbach hält an.

Vier Tage nach dem diagnostizierten Kreuzbandriss von Patrick Herrmann fällt nun auch Neuzugang Nico Schulz mit einem Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie aus, teilte der Club mit. Schulz hatte sich die Verletzung im Testspiel am Freitag gegen den MSV Duisburg zugezogen. Damit steht der ehemalige U21-Nationalspieler seinem Club erst in der Rückrunde wieder zur Verfügung.

"Nico wird in den nächsten Tagen operativ versorgt werden und voraussichtlich sechs Monate ausfallen", teilte Borussias Mannschaftsarzt Stefan Hertl in einer schriftlichen Erklärung mit. Schulz war erst im August von Hertha BSC an den Niederrhein gewechselt und absolvierte bislang vier Pflichtspiele für die Gladbacher.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren