Rio Ferdinand kann sich vorstellen, den englischen Premier-League-Klub Manchester United zu verlassen und ins Ausland zu wechseln.

Ferdinand spekuliert über einen Wechsel

ds
14. April 2005, 11:54 Uhr

Rio Ferdinand kann sich vorstellen, den englischen Premier-League-Klub Manchester United zu verlassen und ins Ausland zu wechseln. "Das war schon immer eines seiner Ziele", sagte Ferdinands Berater Pini Zahavi.

Rio Ferdinand vom englischen Premier-League-Klub Manchester United kann sich vorstellen, in Zukunft nicht mehr auf der Insel zu spielen. Nur zwei Tage, nachdem der 26 Jahre alte englische Nationalspieler mit dem Ligarivalen FC Chelsea in Verbindung gebracht wurde, sagte Ferdinands Berater Pini Zahavi der Tageszeitung The Guardian, sein Klient "plane einen Wechsel ins Ausland".

Ferdinand, der 2002 für die Rekord-Ablösesumme von 45 Millionen Euro von Leeds United nach Manchester gewechselt war, verhandelt derzeit jedoch noch mit den "Red Devils" über eine Verlängerung seines 2007 auslaufenden Vertrages um drei weitere Jahre. "Sollten die Gespräche scheitern, wird er den Verein verlassen, um im Ausland zu spielen. Das war schon immer eines seiner Ziele", sagte Zahavi.

Autor: ds

Kommentieren