Als ihn Physiotherapeut Jürgen Dolls nach seinem zweiten Testspieleinsatz fragte, wie er sich fühle, musste sich Jan Gyamerah erst einmal hinsetzen und durchatmen.

VfL Bochum

"Es ist noch viel Luft nach oben"

04. September 2015, 09:18 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Als ihn Physiotherapeut Jürgen Dolls nach seinem zweiten Testspieleinsatz fragte, wie er sich fühle, musste sich Jan Gyamerah erst einmal hinsetzen und durchatmen.

Das Bochumer Eigengewächs ist endlich auf dem Weg der Besserung. Endlich, weil kaum einer eine so lange Leidenszeit zu durchleben hatte wie [person=9262]Jan Gyamerah[/person]. Sein Blick geht, wenn auch mit Vorsicht, nach vorne. Diesmal sind seine Schmerzen positiv: Muskelkater nach einem Testspiel. RS sprach nach dem Fair Play-Pokalspiel gegen Concordia Wiemelhausen mit dem Defensivmann.

Jan Gyamerah, Sie sehen – mit Verlaub – ziemlich geschafft aus. Wie waren die 45 Minuten für Sie?
Sie haben super Spaß gemacht, aber es war sehr anstregend. Es ist ein super Gefühl, wieder dabei zu sein. Es war mein zweites Testspiel, das erste ist schon wieder zweieinhalb Monate vorbei. Endlich kann ich wieder spielen.

Endlich kann ich wieder spielen.
Jan Gyamerah

Sie haben bei einigen Aktionen wieder richtig spritzig und dynamisch gewirkt, einmal sogar vier Wiemelhauser im Zentrum einfach stehen lassen. Sind Sie auf dem Weg zurück?
Am Ball ist es immer super, aber gegen den Ball zu arbeiten ist nach der langen Pause schon sehr anstrengend. Es macht aber generell super Spaß, und die Dinge am Ball verlernt man nicht. Länger dauert es, bis die Kondition und Fitness wieder auf Top-Niveau sind.

[person_box=9262][/person_box]

Der Rasen war ziemlich tief, auch wegen der Regenschauer vor dem Spiel. Macht es das besonders schwierig?
Ja, schon. Da machen die Muskeln eher zu. Man muss sich vielmehr konzentrieren, weil der Ball öfter springt.

Auf welchem Stand sind Sie? Wie nah sind Sie an Ihren 100 Prozent?
Das ist eine schwierige Frage. Ich bin nach meinem ersten Testspiel zwei Wochen mit einer Muskelverletzung ausgefallen. Es ist auf jeden Fall noch ganz viel Luft nach oben, aber das ist normal nach der langen Pause.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren