Kreisliga

Union 09 Mülheim

Spielabsage wegen Reifenpanne

31. August 2015, 15:07 Uhr
Foto: Patrick Friedland

Foto: Patrick Friedland

Kreisliga "at it's best": Die Partie zwischen dem TuS Union 09 Mülheim und der zweiten Mannschaft des DSV 1900 musste kurzfristig abgesagt werden.

Der Grund ist durchaus kurios: Während die Teams auf den Schiedsrichter Julian Thalhäuser warteten, steckte dieser mit einer Reifenpanne auf der Autobahn fest und wartete auf den spät eintreffenden ADAC. Zu spät, um die Partie nachträglich noch anzupfeifen, die nun am kommenden Mittwochabend um 19.30 Uhr an der Südstraße wiederholt wird.

So bleibt den Unioner noch ein wenig mehr Zeit, sich über den tollen Saisonstart zu freuen. Gelang der Klassenerhalt im letzten Jahr erst ganz kurz vor "Toreschluss", steht das Team von Coach Suat Cakim nach drei Spielen mit sechs Punkten auf dem Konto aktuell richtig gut da. Die eine erlittene Niederlage gegen TuSpo Saarn (2:3) war "dramatisch" (Zitat Cakim), da die Unioner in den letzten zwölf Minuten eine 2:0-Führung pulverisierten, aber in der Gesamtbetrachtung der noch jungen Saison sicher zu verschmerzen. "Auf jeden Fall sind wir gut gestartet. Unsere letzten Urlauber kommen innerhalb der nächsten drei Wochen zurück, dann werden wir noch stärker", meint Cakim, der das Traineramt zur Sommerpause von Heiko Ries übernommen hatte.

Nun steht am Sonntag das Auswärtsspiel beim SV Wanheim 1900 an: "Ich habe die im Spiel gegen Heißen gesehen. Das scheint eine defensivstarke Mannschaft zu sein, die hinten drin erfahrene Spieler hat", meint Cakim.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren