Post SV Oberhausen ist der Start in die neue Spielzeit geglückt.

Post SV Oberhausen

Weiterhin "bärenstark"

24. August 2015, 18:07 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Post SV Oberhausen ist der Start in die neue Spielzeit geglückt.

Und man könnte fast sagen, dass die Mannschaft von Trainer Willy Poulkos da weitermacht, wo sie in der vergangenen Saison aufgehört hat. Zehn Siege in 14 Spielen spülten die Postler nach einer sehr durchwachsenen Hinrunde noch auf Platz sieben, in dieser Saison darf es gerne noch etwas höher hinaus gehen. Den Aufstieg als Ziel formulieren will Poulkos aber nicht: "Die letztjährige Rückrunde war bärenstark. Nun wollen wir so hoch wie möglich, haben eine gute Vorbereitung hingelegt, eine super Teamgemeinschaft und den Kader in der Breite verstärkt. Wir sind aber auch in einer schweren Staffel gelandet, also will ich hier nicht zu viel Druck machen."

Gegen Polonia Bottrop am ersten und die mit zahlreichen Ex-Postlern im Kader antretende SG Kaprys am zweiten Spieltag wurden sechs Punkte eingefahren. "Ich bin eigentlich mit dem bisher Gezeigten sehr zufrieden", meint der Trainer. Nun wartet der erste richtige Härtetest. Am Sonntag kommt die Zweitvertretung der Sportfreunde Königshardt. "Das wird ein richtig dicker Brocken, spielerisch war das schon im letzten Jahr mit die spielerisch beste Mannschaft, ich sehe die als Aufstiegsfavorit. Aber trotzdem: Wir spielen zuhause und wollen zuhause gewinnen."

Autor:

Kommentieren