Für Thorsten Möllmann und Blau-Weiß Oberhausen beginnt am Samstag das Abenteuer Landesliga.

Landesliga NR 1

Möllmann ist im Derbyfieber

Martin Herms
14. August 2015, 11:37 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Für Thorsten Möllmann und Blau-Weiß Oberhausen beginnt am Samstag das Abenteuer Landesliga.

Ab 16 Uhr empfängt der Aufsteiger an der heimischen Tulpenstraße den Lokalrivalen Arminia Klosterhardt. Die Elf von Oberhausens Trainerikone Hans-Günter Bruns ist der erste schwere Prüfstein für das Team aus Lirich. Seit zwölf Jahren spielen die Grün-Weißen ununterbrochen in der Landesliga. Ähnlich wie im Vorjahr, als die Arminia auf dem fünften Rang landete, zählt Klosterhardt wieder zu den Mitfavoriten im Kampf um den Oberliga-Aufstieg. "Arminia Klosterhardt hat eine richtig starke Mannschaft und einen guten Trainer. Dennoch wissen wir, dass bei uns an der Tulpenstraße alles möglich ist", hofft Möllmann auf die starke Heimbilanz der Blau-Weißen. Das letzte Heimspiel ging im März 2014 verloren.

Auch wenn sich beide Teams in der Meisterschaft in den letzten Jahren nie gegenüber standen, ist vor allem BWO für die Arminia kein unbeschriebenes Blatt. [person=10229]Klaus-Peter Müller[/person] ging jahrelang für die Arminia auf Torejagd, [person=14360]David[/person] und [person=21706]Sascha Möllmann[/person] sowie [person=19668]Ümit Ertural[/person] wurden in der Vergangenheit von Bruns trainiert. Auch dank dieser interessanten Konstellation rechnet Möllmann mit einem gut besuchten Oberhausener Landesliga-Derby. "Wir gehen davon aus, dass rund 500 Zuschauer kommen werden. Eine Woche später in Sterkrade dürfte es genauso sein. Wir sind heiß auf den Auftakt und wollen zeigen, dass wir auch in der Landesliga richtig guten Fußball spielen können."

Autor: Martin Herms

Kommentieren