Gut ein Jahr ist es her, da legte man seitens des SC Freiburg Marco Terrazzino nah, seinen bis 2015 laufenden Vertrag aufzulösen.

Bochum

Terrazzino hat den Wechsel zum VfL nicht bereut

14. August 2015, 09:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Gut ein Jahr ist es her, da legte man seitens des SC Freiburg Marco Terrazzino nah, seinen bis 2015 laufenden Vertrag aufzulösen.

„Ich hege keinen Groll, das ging alles ganz sauber über die Bühne“, erinnert sich Bochums Nummer zehn.

[person_box=2929][/person_box]

Mit dem VfL Bochum fand Terrazzino schnell eine Alternative – und nach einem Jahr stellt er offen fest: „Dieser Verein passt zu mir. Ich habe den Wechsel nach Bochum auch nicht bereut, als wir in der letzten Hinrunde sportliche Probleme hatten.“ Der Mittelfeldspieler ist mittlerweile fester Bestandteil der Mannschaft. Seitdem er die Rückennummer zehn trägt, ist er noch präsenter geworden. Das unterstrich er auch mit seinem ersten Pflichtspiel-Doppelpack gegen Salmrohr.

Nun reist er am Samstag mit seinem neuen Team in den Breisgau, wo er zwei Jahre aktiv war. „Dass ich so schnell wieder nach Freiburg komme, hätte ich nie gedacht, aber das Sprichwort ‚Im Leben sieht man sich immer zweimal‘ gilt ganz bestimmt auch im Fußball“, sagt Terrazzino und fügt hinzu: „Samstag haben wir ein echtes Spitzenspiel. Wir haben Bock auf Freiburg und sind sehr, sehr gut drauf.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren