In der englischen Premier League schöpft der FC Liverpool nach einem 2:1 (2:0)-Sieg im

Liverpool siegt im "Merseyside-Derby"

as
21. März 2005, 12:32 Uhr

In der englischen Premier League schöpft der FC Liverpool nach einem 2:1 (2:0)-Sieg im "Merseyside"-Derby gegen den FC Everton neue Hoffnung im Kampf um einen Platz in der Champions-League-Qualifikation.

Der englische Rekordmeister FC Liverpool hat sich im Kampf um einen der Qualifikations-Plätze für die Champions League zurückgemeldet. Im "Merseyside-Derby" schlugen die "Reds" den FC Everton an der heimischen Anfield Road mit 2:1 (2:0) und rückten damit auf vier Zähler an den Stadtrivalen heran. Die "Toffees" liegen derzeit noch auf Rang vier. Für Liverpool trafen Steven Gerrard (27.) und Luis Garcia (32.) bereits in der ersten Hälfte, Everton konnte durch den Australier Tim Cahill (82.) nur noch verkürzen. Liverpools Stürmer Milan Baros sah in der 77. Minute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Autor: as

Kommentieren