Es ist noch nicht perfekt, aber mehr als nur wahrscheinlich, dass Rot-Weiss Essen seinen bisherigen Gastspieler Kasim Rabihic fest verpflichten wird.

RWE

Rabihic - so gut wie verpflichtet

08. Juli 2015, 22:34 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Es ist noch nicht perfekt, aber mehr als nur wahrscheinlich, dass Rot-Weiss Essen seinen bisherigen Gastspieler Kasim Rabihic fest verpflichten wird.

Der 22-jährige Bosnier, der seit Beginn der Vorbereitung mittrainiert, ist ein guter Bekannter des Sportlichen Leiters Andreas Winkler. Dieser hatte anfangs noch erklärt, dass Rabihic kein Kandidat für eine Verpflichtung sei. Doch seitdem hat sich vieles getan. RWE hat durch den Verkauf von [person=2024]Sven Kreyer[/person] Geld eingenommen, mit dem nicht zu rechnen war. Und Rabihic - letzte Saison noch bei 1860 München II aktiv - hat sich mit guten Leistungen im Training und in den Testspielen in den Vordergrund gespielt.

Jan Siewert ist überzeugt vom zentralen Mittelfeldspieler. Gegen die SpVg Schonnebeck vertraute der Trainer Rabihic - wie schon im Spiel gegen die "Auf Asche"-Topelf - die Kapitänsbinde an, obwohl etwa mit Philipp Zeiger auch einer DER Führungsspieler der vergangenen Saison auf dem Platz stand. Siewert hielt sich mit Lob für den potenziellen Neuen zurück, sagte lediglich: "Dass der Junge Fußball spielen kann, hat jeder gesehen." In der Tat überzeugte Rabihic mit hoher Ballsicherheit und strahlte viel Ruhe aus.

Nach dem Spiel sprach Siewert davon, dass er nun einen 24-Mann-Kader beisammen habe. Das schließt Rabihic ein. Dessen Trikot mit der Rückennummer 5 war übrigens schon mit seinem Namen beflockt. Bis zur offiziellen Verkündung der Verpflichtung kann es nicht mehr lange dauern.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren