Eine sportlich gesehen schlechte Saison des SUS Beckhausen 05 nähert sich ihrem Ende.

Relegation GE

Zuversicht bei SuS Beckhausen

Finn Schabler
18. Juni 2015, 14:52 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Eine sportlich gesehen schlechte Saison des SUS Beckhausen 05 nähert sich ihrem Ende.

Am Ende der Saison belegt die erste Mannschaft den vorletzten Platz der Kreisliga A. Durch einen Sieg im Relegationsspiel gegen Etus 34 Gelsenkirchen (Freitag, 19. Juni, 19.30 Uhr, Sportanlage am Trinenkamp) ist der Klassenerhalt allerdings noch zu schaffen.

Erst am vorletzten Spieltag konnte sich die erste Mannschaft des SuS Beckhausen 05 in das Relegationsspiel um den Klassenerhalt retten. Am Ende der Saison beträgt der Abstand zum Absteiger FC Gladbeck nur einen Punkt. Um auch nächste Saison in der Kreisliga A mitzuspielen, tritt die Mannschaft von Trainer Ralf Thomschke am Freitag gegen den Vorletzten der Staffel 2, ETuS Gelsenkirchen, an.

Einen Favoriten gibt es nicht, aber Beckhausens Trainer ist zuversichtlich: „Ich denke wir sind in einer guten Situation“, sagt Thomschke. „Wir haben die letzten Spiele gut gespielt und sind auf den Gegner vorbereitet.“

Autor: Finn Schabler

Kommentieren