Nach einer Niederlage und einem Unentschieden will der SV Hohenlimburg beim BSV Menden wieder drei Punkte einfahren.

SV Hohenlimburg

Reichel will zurück in die Erfolgsspur

RS
24. April 2015, 16:46 Uhr

Foto: Tim Müller

Nach einer Niederlage und einem Unentschieden will der SV Hohenlimburg beim BSV Menden wieder drei Punkte einfahren.

Gegen das Kellerkind erwartet Roman Reichel jedoch ein hartes Stück Arbeit. "Es ist wichtig, dass wir etwas Zählbares mitnehmen. Es wird aber keine leichte Aufgabe, da Menden mit dem Rücken zur Wand steht und über ein kompaktes Team verfügt", sagt der SVH-Trainer. Besonders in den Heimspielen hat der BSV zuletzt durch zwei 1:0-Siege wichtige Zähler eingefahren und sich etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

Derweil schielt man in Hohenlimburg auf den zweiten Rang, der über das sogenannte Hintertürchen am Ende der Saison für den Aufstieg reichen könnte. "Der erste Platz ist vergeben. Jetzt muss der Relegationsplatz das höchstmögliche Ziel für uns sein", betont Reichel, der gegen Menden auf sein gesamtes Personal zurückgreifen kann.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren