Juventus empfängt Udinese zum Spitzenspiel

tok
12. Februar 2005, 08:38 Uhr

Am 24. Spieltag der italienischen Serie A muss Juventus Turin um die Tabellenführung bangen. Das Team, das die letzten beiden Spiele verlor, empfängt den Tabellendritten Udinese. Verfolger AC Mailand muss nach Reggina.

Juventus Turin könnte am Sonntag erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze verlieren. Sollte die "Alte Dame" den Abwärtstrend der letzten beiden Spiele fortsetzen und zu Hause gegen den Tabellendritten Udinese Calcio verlieren und gleichzeitig Verfolger AC Mailand bei Reggina Calcio gewinnen, dann wäre "Juve" die Spitzenposition in der Serie A erst einmal los.

Von einer Krise will in Turin jedoch keiner etwas wissen. "Wir haben zwar die letzten beiden Spiele verloren, von einer Krise kann aber keine Rede sein. Wir werden uns sicherlich nicht verstecken", meint Juves Mittelfeldspieler Gianluca Zambrotta vor der Partie gegen Udinese. "Zur Zeit haben wir einfach Pech, mit einem Sieg über Udinese kehren wir auf den richtigen Weg zurück", ist sich Zambrotta sicher. Auch wenn der Nationalspieler Selbstvertrauen demonstriert, leicht wird es nicht für das Team von Trainer Fabio Capello. Udinese will bis zum Saisonende unter den ersten Vier bleiben, um erstmals in der Vereinsgeschichte die Champions League zu erreichen.

Große Hoffnungen wecken in Turin die Rückkehrer Mauro Camoranesi und Pavel Nedved. Während Camoranesi seine Sperre abgesessen hat, ist Nedved nach seiner Knieverletzung aus dem Spiel gegen Brescia wieder fit. Europas Fußballer des Jahres aus dem Jahr 2003 musste drei Wochen aussetzen. Für die Rückkehrer dürfte der formschwache Alessandro Del Piero auf die Bank rutschen.

Titelverteidiger Milan macht Jagd auf die Tabellenspitze

Mit zwei Siegen in Folge hat sich der AC Mailand im Titelrennen zurückgemeldet. Nur noch zwei Punkte trennen den Titelverteidiger von der Tabellenspitze. Am Sonntag muss das Team jedoch beim heimstarken Klub Reggina Calcio antreten. Die Mannschaft aus Kalabrien besiegte im heimischen Granillo Stadion bereits Juventus Turin und den AS Rom. AC-Trainer Carlo Ancelotti kann allerdings wieder auf seinen Traumsturm Andrei Schewtschenko und Hernan Crespo zurückgreifen. Während Schewtschenko seine Knöchelverletzung auskuriert hat, konnte der Argentinier Crespo beim Länderspiel in Deutschland mit zwei Treffern überzeugen.

Der Spieltag in der Übersicht:

Lazio Rom - Atalanta Bergamo, Inter Mailand - AS Rom (beide Samstag), Juventus Turin - Udinese Calcio, AC Florenz - FC Parma, AS Livorno Calcio - Sampdoria Genua, AC Siena - Messina Calcio, FC Bologna - US Palermo, Brescia Calcio - Cagliari Calcio, US Lecce - AC Chievo, Reggina Calcio - AC Mailand (alle Sonntag).

Autor: tok

Kommentieren