Vor gut anderthalb Jahren hat Cronenbergs Trainer Bert Holthausen noch von seinem

Cronenberg: "Unsere Offensive wird flexibler"

"Magisches Dreieck" fast wieder komplett

kru
30. Juni 2007, 10:14 Uhr

Vor gut anderthalb Jahren hat Cronenbergs Trainer Bert Holthausen noch von seinem "magischen Dreieck" geschwärmt, damals verzauberten Nadir Düzgün, Nino Palland und Taufik Butziat die Liga. Der CSC mischte lange ganz weit vorne mit. Wenige Monate später kickte das gesamte Erfolgstrio für andere Vereine und die Wuppertaler waren bei weitem nicht mehr so erfolgreich wie in der Saison zuvor.

Inzwischen sind zumindest zwei Drittel des Dreiecks wieder da, lediglich Butziat ist beim neuen Liga-Konkurrenten aus Radevormwald aktiv. "Es ist aber wichtig, dass die anderen beiden wieder zurück sind", freut sich Holthausen. Palland kehrte bereits in der angelaufenen Spielzeit zurück, Düzgün ist nach seiner erfolglosen Zeit bei Union Solingen wieder da. Hinzu kommen Markus Prentzel, Daniel Schmitz und Zoubahir Khali für die "Abteilung Attacke". "Damit können wir vorne richtig was reißen. Unsere Offensive wird dadurch viel flexibler", ist sich der technische Angestellte sicher.

Außerdem wurde Dominik Kurtz von TuRU Düsseldorf für die linke Schiene verpflichtet. "Er ist ein Wunschspieler von mir. Ich wollte unbedingt jemanden für die Außenbahn haben. Zwar kann Daniel Funken diese Rolle auch einnehmen, aber er ist mir dafür zu schade. Für ihn habe ich einen anderen Aufgabenbereich vorgesehen", geht Holthausen vor dem geistigen Auge jetzt schon die Aufstellung durch.

In den Planungen spielen aber hingegen Thorsten Vögler, Julian De la Cruz und Abedin Mehmetukaj keine Rolle mehr. Urgestein Vögler zieht es zum Landesligisten SSV Sudberg. Holthausen: "Er hat ein leistungsbezogenes Angebot von uns bekommen, fühlte sich jedoch damit ungerecht behandelt." Mehmetukaj wurde von seinem vorigen Wülfrather Co-Trainer Joachim Dünn zu dessen neuem Club TuS Neviges gelotst. Eins ist für Holthausen klar: "Wir haben an Qualität gewonnen, wollen nächstes Jahr ein bisschen angreifen."

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren