TuS Esborn

Trainingsausfall wegen Spielermangel

Tim Pieper
27. Februar 2015, 15:26 Uhr

Auch den TuS Esborn hat die Grippewelle nicht verschont. Weitere verletzungs- und arbeitsbedingte Verhinderungen sorgten sogar schon für Trainingsausfälle.

Eine reibungslose Vorbereitung stellt man sich beim TuS Esborn sicher anders vor. Doch trotz der schweren Umstände schlug das Team von Jörg Amthor am Donnerstag den A-Ligisten SV Boele-Kabel mit 2:1. Bereits am Sonntag zeigte sich der Coach zufrieden, als man sich dem Bezirksligisten vom SV Bommern mit 1:3 geschlagen geben musste. Der Übungsleiter verrät allerdings, dass es bis zum Rückrundenauftakt am 15. März noch einiges zu tun gibt: "Die einen sind verletzt, andere fallen arbeitsbedingt aus. Dazu sind einige noch grippekrank. Wir mussten sogar schonmal das Training ausfallen lassen, weil wir zu wenig Leute hatten. Bis zum ersten Spiel der Rückrunde gegen den SUS Volmarstein müssen wir noch einige Jungs fit bekommen." Bei einem Sieg könnte die Amthor-Elf den direkten Tabellennachbarn auf Abstand halten.

Autor: Tim Pieper

Kommentieren