Die Zweitvertretung der SG Wattenscheid 09 hat am vergangenen Wochenende ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Im Kellerkinder-Derby gegen 08 trimphierte 09 mit 7:1.

SG Wattenscheid 09 II

Derby in "Wattsche": 1:7-Watsche für 08

03. November 2014, 16:52 Uhr

Die Zweitvertretung der SG Wattenscheid 09 hat am vergangenen Wochenende ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Im Kellerkinder-Derby gegen 08 trimphierte 09 mit 7:1.

Richtig ins Rollen kam die Mannschaft von Spielertrainer [person=25769]Engin Tuncay[/person] dabei aber erst im zweiten Durchgang, denn in Hälfte eins - mit Blick auf das endgültige Resultat überraschend - waren es die Schwarz-Weißen, die die Partie zunächst kontrollierten. Denis Mateusz Olszaniecki brachte die 08-Reserve sogar in Führung (26.).

Fast alles klappt beim Gast

Warum die Hausherren an der heimischen Dickebank aber in der Folge das Fußballspielen bleiben ließen und bereits mit einem 1:2-Rückstand nach zwei Treffern von 09-Angreifer [person=25773]Direnc Ergüzel[/person] (42., 45.) in die Pause gingen, blieb ihr Geheimnis. Zu allem Überfluss brachte die Gelb-Rote Karte für [person=17614]Sven Türker[/person] 08 immer mehr auf die Verliererstraße. Bei den Gästen gelang nun auf einmal sehr Vieles, was in den vergangenen Wochen nach dem Aufstieg nicht immer konsequent umgesetzt worden war.

[schema]317500[/schema]
Tor um Tor erspielte und erkämpfte sich der Aufsteiger und feierte am Ende ein deutliches 7:1-Schützenfest. Eine dicke Watsche für Schwarz-Weiß, dass im Lokalvergleich in "Wattsche" nach der Pause ein erschreckendes Bild abgeliefert hatte. Während 09 durch den zweiten Saisonerfolg den Rückstand auf das rettende Ufer auf fünf Punkte verkürzte, verharrt 08 mit zwei mickrigen Zählern weiterhin an letzter Stelle. Nach neun Saisonniederlagen aus elf Begegnungen schreckt 08-Coach Alexander Schmidt auch nicht mehr vor "personellen Konsequenzen" zurück, denn die Teamleistung habe ihn arg enttäuscht.

Autor:

Kommentieren