Real Madrid steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des ehemaligen italienischen Nationaltrainers Arrigo Sacchi. Der Italiener soll bei den

Sacchi soll Sportdirektor bei Real werden

as
20. Dezember 2004, 13:02 Uhr

Real Madrid steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des ehemaligen italienischen Nationaltrainers Arrigo Sacchi. Der Italiener soll bei den "Königlichen" das Amt des Sportdirektors bekleiden.

Arrigo Sacchi steht vor einem Engagement als Sportdirektor bei Spaniens Rekordmeister Real Madrid. Der ehemalige Nationaltrainer Italiens, der zur Zeit als Berater des italienischen Erstligisten FC Parma tätig ist, bestätigte am Montag Verhandlungen mit den "Königlichen". Die spanischen Sporttageszeitungen As und Marca berichteten, dass Real-Boss Florentino Perez den 58 Jahre alten Italiener am Dienstag dem Vereins-Vorstand als Nachfolger des im vergangenen Sommer zurückgetretenen Argentiniers Jorge Valdano vorschlagen und danach unter Vertrag nehmen will.

Nach Informationen der Mailänder Zeitung Gazzetta dello Sport soll Sacchi, der in der Saison 1998/99 bei Reals Lokalrivalen Atletico als Cheftrainer arbeitete, ab Januar beim Rekord-Europapokalsieger eine tiefgreifende Strukturreform einleiten sowie die Zusammenstellung des Kaders für die kommende Saison planen und auch einen neuen Coach suchen. In Sacchis Heimat gilt inzwischen Carlo Ancelotti vom italienischen Meister AC Mailand als Favorit auf den Trainerposten in Madrid.

Sacchi hatte als Trainer mit dem AC Mailand mehrmals den Europapokal der Landesmeister gewonnen. In seiner Funktion als Coach der "Squadra Azzurra" war 1994 der Einzug ins Finale der WM-Endrunde in den USA sein größter Erfolg.

Autor: as

Kommentieren