Der Deutsche Behindertensportverband (DBS e. V.) besetzt zum nächstmöglichen Termin die Position des Cheftrainers/-in Fußball für die Nationalmannschaft der Sportler mit geistiger und Lernbehinderung. Nach dem Rücktritt des über 14 Jahre tätigen Kölners Willi Breuer forciert der DBS damit die Suche nach einem Nachfolger, um das Team gezielt auf die EM 2008 in England vorzubereiten.

DBS schreibt Cheftrainer-Posten für Nationalmannschaft aus

Nachfolger für Breuer gesucht

23. Mai 2007, 15:40 Uhr

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS e. V.) besetzt zum nächstmöglichen Termin die Position des Cheftrainers/-in Fußball für die Nationalmannschaft der Sportler mit geistiger und Lernbehinderung. Nach dem Rücktritt des über 14 Jahre tätigen Kölners Willi Breuer forciert der DBS damit die Suche nach einem Nachfolger, um das Team gezielt auf die EM 2008 in England vorzubereiten.

Der DBS nennt als Voraussetzungen:
Qualifikation des DFB (sofern möglich), Erfahrungen in der Trainertätigkeit, frühere Tätigkeiten im Behindertensport, Studiengang „Rehabilitationssport“. Die Aufgaben umfassen u. a. Betreuung der Nationalmannschaft bei internationalen Veranstaltungen, Planung und Durchführung zentraler Lehrgangsmaßnahmen, Erstellung von Trainingsplänen, Teilnahme an Deutschen Meisterschaften, Talentsichtung, Mitarbeit bei der Erstellung von Konzeptionen sowie kooperatives Wirken in den Gremien des Verbandes und der Abteilungsleitung. Die Vergütung erfolgt nach der gültigen Honorarordnung des DBS.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni 2007.

Kontakt:
Deutscher Behindertensportverband e. V.
Ralf Kuckuck
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg
Tel.: 0203/7174 167/Fax: - 178
Email: kuckuck@dbs-npc.de

Autor:

Kommentieren