BVB II

0:0 in Burghausen - Wagner sieht "klasse Auftritt"

05. April 2014, 19:13 Uhr

Ein 0:0 in Burghausen hat manch einem Trainer schon den Tag versaut. Dortmunds Coach David Wagner jedoch war zufrieden mit dem Spiel.

Das vierte Unentschieden in Folge war in den Augen des BVB-Trainers eines der besseren Sorte. "Die erste Halbzeit ging klar an uns. Wir standen defensiv gut und haben Burghausen gar nicht zum Zug kommen lassen." Und [person=4975]Timmy Thiele[/person] hätte sogar das Tor des Tages erzielen können, entschied sich bei seinem zweiten Startelf-Einsatz im Eins-gegen-eins-Duell mit Wacker-Schlussmann [person=1688]Stephan Loboue[/person] jedoch für einen Heber, der auf der Latte aufkam. "Das war definitiv die beste Chance des Spiels", meinte Wagner.

[schema]207698[/schema]
Erst um ein Uhr nachts in Burghausen - trotzdem mit vollem Einsatz

Weil aber im zweiten Durchgang offensiv von seiner Mannschaft nicht mehr viel kam, war der Coach hochzufrieden mit dem Remis. "Die Jungs haben in der bestmöglichen Phase der Saison die größten Entwicklungsschritte gemacht. Wir sind sehr konzentriert, defensiv stabil, viel weniger naiv und viel weniger verspielt." Das 0:0 beim Tabellenvorletzten brachte den Schwarzgelben den 41. Saisonzähler ein - so viel hatte die Borussia in der vergangenen Saison erst nach dem letzten Spieltag. "Angesichts dessen, dass wir außerplanmäßig mit dem Bus nach Burghausen fahren mussten, weil unser Flieger bestreikt wurde und wir erst um ein Uhr nachts in Burghausen waren, spricht das Spiel vom läuferischen und kämpferischen Aspekt her absolut für den Charakter der Mannschaft. Das war ein klasse Auftritt."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren