Der irische Nationalspieler Roy Keane muss sich wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten. Der Spieler vom englischen Premier-League-Klub Manchester United soll einen 16-Jährigen tätlich angegriffen haben.

Roy Keane muss wegen Körperverletzung vor Gericht

tok
21. September 2004, 19:44 Uhr

Der irische Nationalspieler Roy Keane muss sich wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten. Der Spieler vom englischen Premier-League-Klub Manchester United soll einen 16-Jährigen tätlich angegriffen haben.

Nach einem mäßigen Saisonstart mit Englands Top-Klub Manchester United steht Mittelfeldspieler Roy Keane Ärger ins Haus. Wegen Körperverletzung wird sich der irische Nationalspieler vor Gericht verantworten müssen.

Der als "Raubein" bekannte Keane soll nach einem Streit bei einem Spaziergang mit seinem Hund einen 16-Jährigen tätlich angegriffen haben. Der 33-Jährige muss am Donnerstag vor einem Ausschuss aussagen.

Autor: tok

Kommentieren